Presse und Information

AFA AG: bAV-Report zeigt enormen Bedarf an betrieblicher Altersvorsorge

02.12.2014 · Posted in Allgemein

Die AFA AG rät allen Arbeitnehmern seit Jahren neben der privaten Altersvorsorge auch eine betriebliche Altersvorsorge, kurz bAV abzuschließen. Eine aktuelle Studie hat jetzt ergeben, dass sich der Anteil der Angestellten und Arbeiter mit einer Betriebsrente zwischen 2003 und 2013 verdreifacht hat und jetzt bei 42 Prozent liegt. Ein weiteres knappes Drittel zeigt konkrete Abschlussbereitschaft oder zumindest das Interesse. Besonders hoch ist Potenzial bei den Unter-30-Jährigen und Geringverdienern. Dies ist ein Ergebnis des bAV-Reports 2013 von YouGov.

„Es freut mich sehr, dass immer mehr Menschen verstehen, dass der richtige Weg um der drohenden Altersarmut zu entgehen, der Aufbau einer soliden Altersvorsorge ist. Dazu gehört neben der privaten auch eine betriebliche Altersvorsorge“, meint Stefan Granel, Vorstand der AFA AG in Berlin. „Allerdings sollte man den Faktor Zeit im Auge behalten, sich früh für eine Altersvorsorge mit kontinuierlichem Vermögensaufbau entscheiden und dadurch vom Zinseszinseffekt profitieren“, rät der AFA-Vorstand.

Die bAV ist in Deutschland gesetzlich geregelt: Ein Arbeitnehmer darf nach § 1a  Abs. 1 Satz 1 BetrAVG von seinem Arbeitgeber verlangen, dass von seinem Gehalt bis zu vier Prozent der jeweiligen Beitragsbemessungsgrenze in der allgemeinen Rentenversicherung durch Entgeltumwandlung für seine betriebliche Altersversorgung verwendet werden. Die System-Unternehmer der AFA AG beraten Menschen bundesweit in allen finanziellen Fragen. Gemeinsam mit ihren Kunden entwickeln die AFA-System-Unternehmer ganzheitliche Vorsorge- und Finanzkonzepte. Die Beratung ist kostenfrei und unabhängig.

Über die AFA AG: Die Allgemeine Finanz- und Assekuranzvermittlung (AFA AG) ist ein unabhängiger Finanzvertrieb mit Sitz in Berlin und Cottbus. Die Versicherungsfachleute und Systemunternehmer der AFA AG haben einen IHK-Abschluss und sind nach den anerkannten EU-Richtlinien ausgebildet. Zudem sind sie in das EU-Vermittlerregister eingetragen und arbeiten gemäß der EU-Richtlinie für Finanzdienstleister. Vermittler der AFA führten innerhalb der letzten zehn Jahre rund 500.000 Einzelberatungen durch. Jedes Jahr stellt die AFA AG bundesweit 750 kostenfreie Ausbildungsplätze zur Verfügung und fördert 250 Jungunternehmer. Neue Bürostandorte sind in ganz Deutschland geplant.

AFA AG
Martin Ruske

Lieberoser Straße 7
03046 Cottbus

Email : info@afa-ag.de

Tele : +49/355 381090

Comments are closed