Presse und Information

Hat auch Vienna Life mit „Mandantenfängern“ zu kämpfen?

08.28.2013 · Posted in Allgemein

Es verwundert nicht, das viele der nicht positiven Einträge zum Unternehmen Vienna Life Lebensversicherung, von Rechtsanwälten stammen. In Deutschland weisen wir immer daraufhin, das nicht die Aufklärung das erste Interesse solcher Veröffentlichungen im Internet ist, sondern die Beschaffung von anwaltschaftlichen Mandaten. Auch ein Anwalt muss jeden Monat Miete, Stro, Auto, Heizung usw. zahlen, also muss auch er einen Weg finden an Mandanten heranzukommen. Das Internet bietet da natürlich eine nahezu ideale Plattform. In Deutschland raten wir jedem Bürger davon ab, sich auf solche „Mandantenfänger“ überhaupt einzulassen. Gehen Sie in Deutschland zur nächsten Rechtsanwaltskammer und lassen sich dort einen Anwalt „für Ihr Problem“ empfehlen. Der macht möglicherweise nicht soviel Werbung im Internet, sondern tut da was Erfolgreiches für Sie. Fragen Sie doch mal einen der Anwälte der so agressive Beiträge im Internet schreibt “ wie dann seine Erfolgsbilanz in solchen Fällen ist?“. Da fängt so mancher Anwalt dann an zu stottern.Also von solchen Anwälten „Finger weg“, und wenden Sie sich an die Berufsvertretung der Anwälte und lassen sich dort einen „guten Anwalt“ empfehlen.

Comments are closed